Win2PDF

Aus fast allen Windows-Dokumenten PDF-Dateien machen

PDF-Dateien sind der Standard für den Austausch von Dokumenten zwischen unterschiedlichen Rechnern. Der Vorteil: Unabhängig von den Einstellungen jedes einzelnen Computers und unabhängig von dem Betriebssystem werden PDF-Dokumente auf allen Rechnern gleich dargestellt – zumindest, wenn der Adobe Reader oder ein alternativer PDF-Betrachter auf dem Computer installiert ist. Ganze Beschreibung lesen

Brauchbar
5

PDF-Dateien sind der Standard für den Austausch von Dokumenten zwischen unterschiedlichen Rechnern. Der Vorteil: Unabhängig von den Einstellungen jedes einzelnen Computers und unabhängig von dem Betriebssystem werden PDF-Dokumente auf allen Rechnern gleich dargestellt – zumindest, wenn der Adobe Reader oder ein alternativer PDF-Betrachter auf dem Computer installiert ist.

Doch wie erstellt man eine PDF-Datei? Zu den "Gründerzeiten" der PDF-Dokumente war die einzige Antwort auf diese Frage das Programm Adobe Acrobat. Zwar ist das PDF-Programm auch heute noch der einzig wahre Editor. Um aus einzelnen Dokumenten anderer Programme wie dem Microsoft Office PDF-Dateien zu machen, sprießen aber immer mehr so genannten PDF-Drucktreiber in das Internet. Win2PDF ist ein solches Programm.

Die Aufgabe: Win2PDF wandelt jedes druckbare Windows-Dokument oder Bild in eine PDF-Datei um. Die Software installiert in das "Drucken"-Menü einen zusätzlichen "Drucker", über den das angezeigte Dokument quasi in eine PDF-Datei gedruckt wird. Das Ergebnis: eine kleine, vollständige PDF-Datei.

FazitWin2PDF setzt die beschrieben Aufgabe zwar einwandfrei um. Andere kostenlose Anbieter stehen dieser kostenpflichtigen Anwendung aber in nichts nach.

Win2PDF

Download

Win2PDF 3.0